Linoleum

Linoleum wird als Bodenbelag seit der zweiten Hälfte des 19 Jhrdts. verarbeitet und besteht zu mehr als 80% aus nachwachsenden Rohstoffen. Das Bindemittel ist oxidativ polymerisiertes Leinöl zu 32 %, weiterhin besteht Lino aus Naturharzen, wie Kolophonium und Kautschuk, sowie aus Holzmehl und Korkmehl. Bei richtiger Unterhaltspflege sind Linoleumböden extrem langlebig und widerstandsfähig.

« Back to Glossary Index
2018-11-26T13:38:38+00:00