Parkettpflege

Hier wird unterschieden zwischen Unterhaltspflege und Grundreinigung. Parkettböden werden i.d.R. trocken gefegt, gesaugt oder nebelfeucht gewischt. Eine natürliche Pflanzenöl-Seife sorgt, sparsam angewandt, für die richtige Bodenpflege in der Unterhaltsreinigung. Auf geölten Flächen in hoch frequentierten Bereichen führen wir nach Bedarf (nach ca. 1 bis 3 Jahren) eine Grund- oder Systemreinigung durch. Dabei wird – wiederum mit Öl – hartnäckiger Schmutz hinterwandert und gelöst. Gleichzeitig durchtränkt und schützt das Öl erneut die Fläche und sieht nach der Behandlung aus, wie am ersten Tag.

« Back to Glossary Index
2018-11-26T11:18:46+00:00