Glossar

Lagerhölzer

Kanthölzer, die als Unterkonstruktion für Holz- und Dielenböden benutzt werden. Holzfeuchte max. 15 %, Verlegeabstand max. 50 cm.

Lagerhölzer2020-04-16T17:32:34+02:00

Lamellen

Kleine Parkettstäbe, siehe Mosaikparkett oder Industrieparkett.

Lamellen2020-04-16T17:32:34+02:00

Laminat

Künstlich hergestellter Fußbodenbelag mit einer fotorealistischen Dekor-Oberfläche aus kunstharzgetränktem Papier, das mit mindestens einer Kernschicht verpresst wird. Gilt als strapazierfähig, pflegeleicht und [mehr]

Laminat2020-04-16T17:32:34+02:00

Lamparkett

Das Lamparkett ist dem Stabparkett in seiner Stablänge von 120 bis 400 mm und Stabbreite von 40 bis 65 mm ähnlich, jedoch [mehr]

Lamparkett2020-04-16T17:32:34+02:00

Landhausdiele

Meist mehrschichtige (2- oder 3-Schicht-) Diele, deren Nutzschicht (Deckschicht) aus Massivholz besteht. Die Trägerschicht ist meist aus minderwertigen Hölzern als die Deckschicht [mehr]

Landhausdiele2020-04-16T17:32:34+02:00

Lärche

Mittelhartes Nadelholz (Brinellhärte 19 bis 25 N/mm²) mit ausgeprägten Holzzeichnungen und einer gelben Färbung, die zu einem rötlich-braunen Holzton nachdunkelt. Mit einem [mehr]

Lärche2020-04-16T17:32:34+02:00

Laugen

Chemische meist alkalische Lösung, die bei Holz zu einer Aufhellung der Holzoberfläche führt und es „naturbelassen“ wirken lässt.

Laugen2020-04-16T17:32:34+02:00

Leiterboden

Kennzeichen ist eine Reihe querliegender Einzeldielen, die sich mit ¬einer längs dazu angeordneten Elementreihe abwechselt. Als Stabparkett gehört der Leiterboden zu den [mehr]

Leiterboden2020-04-16T17:32:34+02:00

Linoleum

Linoleum wird als Bodenbelag seit der zweiten Hälfte des 19 Jhrdts. verarbeitet und besteht zu mehr als 80% aus nachwachsenden Rohstoffen. Das [mehr]

Linoleum2020-04-16T17:32:26+02:00